Spargelrisotto

Print Friendly, PDF & Email

Am interessantesten im Spargel ist das „Asparagin“, eine Aminosäure, die äußerst wichtig für den Harnstoffzyklus ist und die Nierentätigkeit anregt (das Asparagin ist auch für den typischen Geruch im Harn verantwortlich). Spargel wird vor allem Zuckerkranken, Rheumatikern und Gichtkranken empfohlen. Gegen Ödeme kennt sie jede Großmutter. Seine vielen Ballaststoffe helfen gegen Verstopfung.

Achtung! Importspargel ist oft mit sehr vielen Pestiziden belastet und kann Allergien und Arsenvergiftungen auslösen. Lieber zu einem heimischen Bund Spargel greifen. Spargel, der ausfranst, trocken, holzig oder gar schimmlig ist, sollte auf keinen Fall mehr verzehrt werden.

Zutaten

  • 400 g grünen Spargel

  • 1 EL Butter

  • Prise Zucker und Salz

  • 1 kleine gelbe Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 EL Olivenöl

  • 200 g Risottoreis

  • 100 ml trockenen Weißwein

  • Saft einer 1/2 Zitrone

  • 50 g kalte Butter

  • 100 g Parmesan

  • 2 EL Erdnüsse geschält

  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

  • Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden und beiseite legen. Spargelstangen in heißem Wasser mit dem EL Butter und der Prise Salz und Zucker 4-5 Min. garen. Diesen Vorgang kann man auch im Dampfgarer bei 100°C für 4 Min. machen. (Achtung! Im Dampfgarer braucht man weder Butter, Zucker noch Salz) Spargelstangen herausnehmen, in Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Die holzigen Spargelenden in ca. 1l Wasser 10 Min. kochen lassen.
  • Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauchzehen schälen, halbieren, vom grünen Trieb befreien und ebenfalls fein schneiden. Knoblauch und Zwiebel nun in Olivenöl andünsten, den Reis zugeben, andünsten und mit Weißwein ablöschen. Das Ganze unter ständigem Rühren 1 Min. köcheln lassen. Geschnittenen Spargel, Zitronensaft und Spargelwasser zugeben. Soviel Spargelwasser verwenden, bis der Reis bedeckt ist. Unter oftmaligem Rühren nach und nach Spargelwasser hinzugeben bis der Reis gar bzw. bissfest ist. Dabei auf kleiner Flamme köcheln lassen, damit der Reis nicht anbrennt.
  • Währenddessen geschälte Erdnüsse in einer Pfanne leicht anrösten, aus der Pfanne nehmen, etwas auskühlen lassen und klein hacken.
  • Nun in das Risotto die kalte Butter und den Parmesan unterziehen und mit Salz abschmecken. Zum Schluss die gehackten Erdnüsse untermengen und servieren. (Es können natürlich auch andere Nüsse dafür verwendet werden, oder man kann sie ganz weglassen)

Details

Portionen

3

Vorbereitung

10 Min.

Zubereitung

20 Min.

Fertig in

30 Min.

Stufe

leicht

 

2 Comments

  1. Avatar

    Liebste Syvaaal 😁

    Hab das Gericht heute nachgekocht und es war sooooo gut 😍

    Deine Rezepte sind immer der Wahnsin 👍

    DAANKE ❤

     

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.