Rosinenbrötchen

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN

  • 450 g Dinkelmehl, Type 1050

  • 50 g Mandelmehl

  • 30 g Germ, frisch

  • 60 g Rohrohrzucker

  • 50 ml Milch, lauwarm

  • 80 g Butter, zimmerwarm

  • 250 g Magertopfen

  • 1 Ei

  • 1 TL Bio-Zitronenschale

  • 1/2 TL Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 140 g Rosinen

  • 4 EL Orangensaft

  • Ausserdem
  • 1 Eigelb zum Bestreichen

ZUBEREITUNG

  • Rosinen mit dem Orangensaft gut vermischen und beiseitestellen.
  • Die restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben und für 10 Min. mit dem Knethacken zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 1 h gehen lassen. Danach die Rosinen und den Orangensaft unterkneten. Sollte der Teig zu weich sein, einfach noch 1 EL Dinkelmehl zufügen. Erneut das feuchte Tuch über die Schüssel legen und den Teig für weitere 20 Min. bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Teig in 12 gleiche Portionen teilen (ca. 105 g pro Stück), zu Kugeln formen und mit Abstand auf das Backblech setzen. Das Eigelb mit 1 EL Wasser verquirlen und die Teiglinge damit bestreichen.
  • Brötchen nun im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 22 Min. backen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Details

Portionen

12 Stk.

Vorbereitung

1 h 40 Min.

Zubereitung

22 Min.

Fertig in

2 h 20 Min.

Schwierigkeitsgrad

leicht

Wer keine Rosinen mag, kann diese gerne auch weglassen.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.