Rindsrouladen mit Nockerl

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Gericht ist immer noch ein Klassiker, das wir schon als Kind von unserer Oma serviert bekommen haben. Einfach in der Zubereitung, braucht es nur ein wenig Geduld, bis das Fleisch richtig mürbe wird. Nun möchte ich ein Stück Kindheit mit Euch teilen.

ZUTATEN

  • 4 große, dünngeschnittene Rindsschnitzel

  • 50 g Senf (z.B. Serepta)

  • 2 Stk. Karotten

  • 4 Essiggurken

  • 12 Scheiben Speck, dünn geschnitten

  • 4 EL Rapsöl

  • 500 ml Rindsuppe, ungewürzt (kann auch Wasser genommen werden)

  • 20 g Mehl, glatt

  • 2 EL Kartoffelstärke

  • Salz und Pfeffer

  • 12 Zahnstocher

  • Für die Nockerl
  • 350 g Weizenmehl, Type 700

  • 2 Eier

  • 1 TL Salz

  • 250 ml kaltes Wasser

  • 10 g Butter

ZUBEREITUNG

  • Für die Rindsrouladen das Backrohr auf 180°C vorheizen. Die Rindsschnitzel klopfen, etwas salzen und pfeffern und auf einer Seite dünn mit Senf bestreichen. Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Essiggurken ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Nun auf die mit Senf versehene Seite jeweils drei Speckscheiben legen, Essiggurken und Karotten verteilen, einrollen und mit Zahnstocher fixieren. Rindsrouladen nun im Mehl wälzen.
  • In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Rouladen kurz von allen Seiten anbraten. Die Rouladen nun aus der Pfanne nehmen und die entstandenen Bratrückstände mit Rindsuppe aufgießen. Kurz köcheln lassen damit sich alles vom Pfannenboden löst. Rouladen und Bratensaft in einem feuerfesten Topf ins Backrohr geben. Die Rouladen nun 90 Min. dünsten.
  • In der Zwischenzeit kann nun der Teig für die Nockerl zubereitet werden. Mehl, Eier, Salz und Wasser zu einem klebrigen Teig rühren. Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Nockerlsieb kurz ins kochende Wasser eintauchen und den Teig durch das Sieb drücken. Kurz umrühren und die Nockerl bei niedriger Temperatur ca. 5 Min. ziehen lassen. Die fertigen Nockerl in einem Sieb mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen.
  • Die fertig gedünsteten Rindsrouladen nun aus dem Ofen nehmen. Rouladen aus dem Topf geben und den Saft abseihen. Kartoffelstärke mit etwas Wasser anrühren. Bratensaft kurz aufkochen und die Stärke unter ständigem Rühren hinzufügen. Am besten gelingt dies mit einem Schneebesen. Die Sauce sollte ein wenig binden, jedoch nicht zu fest werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce und Rindsrouladen noch einmal in den feuerfesten Topf geben und für ein paar Minuten erneut in den Backofen stellen.
  • Die Butter in einer Pfanne kurz erhitzen und die Nockerl darin anbraten. Zahnstocher entfernen, Rindsrouladen in der Hälfte durchschneiden und mit etwas Bratensaft und Nockerl servieren.

Details

Portionen

4

Vorbereitung

20 Min.

Zubereitung

100 Min.

Fertig in

2 h

Schwierigkeitsgrad

mittel

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.