Rigatoni Auflauf

Print Friendly, PDF & Email

Dieses Gericht entstand an einem Wochenende bei Freunden. Nicht mehr viel im Kühlschrank, ließen wir unserer Fantasie freien Lauf. Das Ergebnis daraus habe ich euch nun in diesem Rezept zusammengepackt. Oft benötigt man nicht viel und es entsteht ein tolles Gericht daraus. Lachs kann gerne gegen Thunfisch ausgetauscht oder einfach ganz weggelassen werden. Ein Rezept, das zu dieser Jahreszeit hervorragend passt und ein voller Genuss ist.

ZUTATEN

  • 500 g Rigatoni

  • 2 Dosen Bio-Kokosmilch, á 400 ml

  • 1 EL natives Kokosöl

  • 1 TL Sambal Oelek

  • 1/2 Bund Frühlingszwiebel

  • 100 g Tomaten in Öl

  • 2-3 EL schwarze Oliven, entkernt und geschnitten

  • 6 mittelgroße Champignons

  • 3 Zehen Knoblauch

  • 60 g Parmesan, gerieben

  • 2 TL Curry Gewürzmischung

  • 150 g Lachs, geräuchert

  • Salz und Pfeffer

  • 100 g Cocktailtomaten

ZUBEREITUNG

  • Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen. Rigatoni laut Packungsangabe al dente kochen. Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, Champignons blättrig schneiden. Knoblauch schälen und fein würflig schneiden.
  • Natives Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebel und Knoblauch kurz anrösten. Tomaten aus dem Öl nehmen und klein schneiden. Gemeinsam mit den schwarzen Oliven in die Pfanne geben und weitere 5 Min. leicht anbraten. Zum Schluss die geschnittenen Champignons zugeben und alles gut vermengen. Mit Curry und Sambal Oelek würzen.
  • Danach mit Kokosmilch aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze für 15 Min. köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Auflaufform mit den gekochten Rigatoni füllen. Lachs in fingerdicke Streifen schneiden und zu den Rigatoni in die Auflaufform geben. Den zuvor bereiteten Kokosmilchmix darüber verteilen. Cocktailtomaten halbieren und ebenfalls in der Auflaufform verteilen. Zum Schluss mit geriebenem Parmesan bestreuen.
  • Auflauf für 45 Min. auf der mittleren Schiene im Backrohr goldbraun backen. Der Auflauf schmeckt hervorragend mit grünem Salat.

Details

Portionen

6-8

Vorbereitung

25 Min.

Zubereitung

45 Min.

Fertig in

1 h 10 Min.

Schwierigkeitsgrad

leicht

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.