Ofengemüse mit Petersiliensauce

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN

  • Für die Sauce
  • 2 Bund Petersilie

  • 1 EL Zucker

  • 200 ml Weißwein

  • 200 ml Gemüsefond

  • 200 ml Schlagobers

  • 5 EL mittelscharfer Senf

  • Muskat, frisch gerieben

  • Salz und Pfeffer

  • etwas Zitronensaft

  • 4-5 TL Speisestärke

  • Für das Ofengemüse
  • 600 g Kartoffeln, festkochend

  • 600 g Rote Rüben, roh

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 4 EL Olivenöl

  • 4 Stiele Thymian

  • Ausserdem
  • 4 Eier

ZUBEREITUNG

  • Kartoffeln und Rote Rüben schälen. Beim Rote Rüben schälen Einweghandschuhe anziehen. Beides in große Würfel schneiden und in einer Schüssel mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Thymian mischen. Auf einem Backblech verteilen und im vorgeheizten Backrohr (200°C Ober- und Unterhitze) auf mittlerer Schiene 40 Min. garen.
  • Inzwischen für die Senfsauce 3 Stiele Petersilie beiseite legen. Die Blätter der restlichen Stiele abzupfen und grob schneiden. Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren und mit Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Danach mit Gemüsefond und Schlagobers auffüllen. Bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen, bis der Karamell sich wieder verflüssigt hat.
  • Danach die Hälfte der Flüssigkeit in einen hohen Behälter geben. Petesilienblätter zugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Wieder in den Topf geben. Senf mit einem Schneebesen unterrühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und damit die Sauce binden. Petersiliensauce warm halten.
  • Eier im kochendem Wasser 7 Min. wachsweich kochen. Mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und halbieren. Gemeinsam mit dem Ofengemüse und der Sauce anrichten. Mit abgezupften Blättern der beiseitegestellten Petersilie und etwas frischem Pfeffer garnieren.

Details

Portionen

4

Vorbereitung

10 Min.

Zubereitung

40 Min.

Fertig in

50 Min.

Schwierigkeitsgrad

sehr leicht

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.