Mini Panettone

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN

  • 30 g Germ

  • 125 ml lauwarme Milch

  • 300 g Mehl, Type 405

  • 1 Prise Salz

  • 90 g Zucker

  • 3 Eigelb

  • 100 g weiche Butter

  • 50 g Datteln, getrocknet

  • 50 g Aprikosen, getrocknet

  • 50 g gehackte Mandeln

  • 60 g Cranberries, getrocknet

  • 2 EL Weinbrand

  • Ausserdem zum Bestreuen
  • 25 g Zucker

  • 40 g Butter

ZUBEREITUNG

  • Germ in die lauwarme Milch bröckeln und unter Rühren darin auflösen. Mehl, Salz und Zucker in einer großen Schüssel mischen und eine Mulde hineindrücken. Germmischung, Eigelb und die Butter dazugeben. Alles mit dem Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Geschirrtuch abgedeckt 45 Min. an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Das Backrohr auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die 12 Mulden eines Muffinblechs entweder mit Butter fetten oder Förmchen darin plazieren. Getrocknete Früchte fein hacken und mit Mandeln und Weinbrand vermischen. Diesen Mix zum Germteig geben und gut unterkneten. Den Teig in 12 Portionen teilen, diese in die Mulden geben. Leicht andrücken und weitere 15 Min. abgedeckt ruhen lassen. Danach die übrige Butter in kleine Flöckchen auf die Panettoni setzen und den Zucker darüberstreuen.
  • Die Panettoni im vorgeheizten Ofen in 15 Min. goldbraun backen. Panettoni aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen.

TIPP: Panettoni kann man in ihrer Größe variieren, die Backzeit sollte dementsprechend angepasst werden. Die Panettoni können auch in feuerfesten Tassen gebacken werden.

GESCHMACKSVIELFALT: Anstelle von getrockneten Früchten kann man auch kandierte Früchte, Schokoladendrops oder -stücke, gehackte Nüsse verwenden. Statt Weinbrand kann auch Limoncello oder Haselnusslikör zur Anwendung kommen.

Details

Portionen

12

Vorbereitung

15 Min. + 60 Min. Ruhezeit

Zubereitung

15 Min.

Fertig in

1h 30 Min.

Schwierigkeitsgrad

leicht

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.