Kürbis-Brownies

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN

  • 200 g Schokolade, 70 %

  • 150 Kokosöl, nativ

  • 300 g Honig-Nuss Kürbis (alternativ Hokkaidokürbis)

  • 4 Eier, M

  • 120 g Kokosblütenzucker

  • Mark von 1 Vanilleschote

  • 40 g Kakaopulver

  • 40 g Maisstärke

  • 1 Prise Salz

ZUBEREITUNG

  • Backofen auf 180°C vorheizen. Schokolade etwas zerkleinern und gemeinsam mit dem Kokosöl in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Dabei öfter umrühren. Inzwischen den Boden einer quadratischen Form (ca. 24 cm) mit Backpapierstreifen auslegen. Kürbis schälen, Kerne und Fruchtfleisch entfernen. Kürbis grob raspeln.
  • Eier, Zucker, 1 Prise Salz und Vanillemark mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine ca. 8 Min. aufschlagen. Schokoladen-Mix im dünnen Strahl unter die Eiermasse rühren. Im Anschluss Kürbisraspel unterrühren.
  • Kakao und Stärke darübersieben und unterheben. Masse in die Form füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene 30 Min. backen. Brownie herausnehmen, mit dem Backpapier aus der Form nehmen und auf einem Gitter mindestens 1 h auskühlen lassen. Am besten ist es, den Brownie danach noch etwas kühl zu stellen.

Details

Portionen

16 Stk.

Vorbereitung

15 Min.

Zubereitung

30 Min. + 1 h auskühlen lassen

Fertig in

2 h

Schwierigkeitsgrad

leicht

Honey-Nut Kürbis: Ist ein kleiner Butternuss Kürbis mit langer Reifezeit und sehr hohem Ertrag. Dieser Kürbis hat einen außerordentlich süßen Geschmack und eine oranges Fruchtfleisch. Dieser Kürbis eignet sich hervorragend für Süßspeisen. Durch seine feste Schale ist er resistent gegen echten Mehltau.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.