Hühnerfilet in rotem Curry

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN

  • 4 Hühnerbrüste ohne Haut (à ca. 150 g)

  • 400 ml Kokosmilch, ungesüßt

  • 5 EL natives Kokosöl

  • 1 EL rote Currypaste

  • 200 ml Geflügelbrühe (alternativ Gemüsebrühe)

  • 200 g Seitlinge oder Austernpilze

  • 4 Frühlingszwiebeln

  • 1 Bio-Limette

  • Salz und Pfeffer

  • 1 EL Butter

  • 2 Knoblauchzehen

  • 200 g Edamame

ZUBEREITUNG

  • Für das Curry 1 EL Rapsöl in einem Topf erhitzen und die Currypaste hinzufügen. Unter ständigem Rühren 1 Min. andünsten. Kokosmilch und Brühe zugeben und bei mittlerer Hitze 15 Min. kochen lassen.
  • Inzwischen Pilze putzen und schneiden. Das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebeln in 5 cm lange Streifen schneiden. Das Dunkelgrüne in feine Scheiben schneiden und zum Garnieren beiseite stellen. Limette halbieren und eine Hälfte in Scheiben schneiden. Restliche Limette auspressen.
  • 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hühnerfilets mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. auf jeder Seite braten. Danach Butter, angedrückten Knoblauch und Limettenscheiben zugeben und weitere 5 Min. bei mittlerer Hitze fertigbraten.
  • Inzwischen restliches Öl in einer weiteren Pfanne erhitzen, die Pilze 3-4 Min. braten. Frühlingsziebel und Edamame zugeben, kurz mitbraten. Currysauce durch ein feines Sieb passieren, mit Salz und Limettensaft abschmecken. Fleisch mit den Pilzen und der Currysauce anrichten. Zum Schluss mit den Frühlingszwiebeln garnieren.

Details

Portionen

4

Vorbereitung

5 Min.

Zubereitung

30 Min.

Fertig in

40 Min.

Schwierigkeitsgrad

sehr leicht

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.