Gefüllte Paprika

Print Friendly, PDF & Email

Kindheitserinnerung werden jedesmal bei diesem Gericht wach. Danke Mama für dieses Rezpet. Es ist immer noch einer meiner Lieblingsspeisen. Ab und zu darf ich mich auch noch von meiner Mama mit diesem Gericht verwöhnen lassen. Wer grünen Paprika nicht verträgt, kann auch gerne gelben Paprika dafür nehmen.

Zutaten

  • 5 Stk. Paprika grün

  • 600 g Rinderfaschiertes

  • 1/2 Tasse Parboiled Reis

  • 1 Zwiebel rot

  • 1 Ei

  • Salz und Pfeffer

  • 700 g passierte Tomaten (Mutti)

  • 4 EL Rapsöl

  • 3 EL Mehl

  • Agavensirup

  • 1 EL Kokosöl

  • 10 Stk. Zahnstocher

  • 300 ml Wasser

Zubereitung

  • Reis nach Anleitung kochen und auskühlen lassen. Zwiebel schälen und fein schneiden. Danach bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen.
  • Faschiertes in eine Schüssel geben und die leicht ausgekühlten Zwiebel beigeben. Reis, Ei, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gut vermengen. Den oberen Teil (Kappe) von den Paprika abschneiden und weiße Kerne und Fasern des Inneren entfernen.
  • Einen Topf mit leicht gesalzenem Wasser zum kochen bringen. Im heißen Wasser Paprika für eine Minute blanchieren. Danach unter kaltem Wasser abkühlen. Paprika im Anschluss mit dem Faschiertenmix füllen und mit Zahnstocher den Deckel feststecken.
  • Rapsöl in einem Topf erhitzen und das Mehl hinzugeben. Goldbraun anschwitzen lassen und mit dem Wasser unter ständigem Rühren aufgießen. Den Topf kurz von der Herdplatte nehmen. Passierte Tomaten hinzugeben und erneut leicht aufkochen lassen. Die Tomatensauce mit Salz und Agavensirup abschmecken.
  • Paprika gemeinsam mit der Tomatensauce in ein ausreichend hohes Gefäß geben und mit einem Deckel zudecken. Entweder nun die Paprika im Backrohr bei 160-170°C Ober- und Unterhitze 75 Min., oder im Dampfgarer bei 100°C 75 Min. fertig garen. Sollte kein passender Deckel vorhanden sein, kann das Gefäß auch mit Alufolie abgedeckt werden.
  • Paprika mit etwas Tomatensauce auf Teller geben und servieren.

Details

Portionen

4-5

Vorbereitung

25 Min.

Zubereitung

75 Min.

Fertig in

1 h 40 Min.

Schwierigkeitsgrad

mittel

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.