Bunter Quinoasalat

Print Friendly, PDF & Email

Quinoa ist mit 15% Eiweiß ein sehr proteinreiches Pseudogetreide. Zudem bietet Quinoa viele Ballaststoffe, die die Verdauung anregen und gut sättigen.

Zutaten

  • 400 g Kichererbsen

  • 5 EL Olivenöl

  • 1 Zwiebel

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 150 g Quinoa

  • 200 g Kirschtomaten (rot und/ oder gelb)

  • 200 g Maiskörner (aus der Dose oder dem Glas)

  • 150 g Edamame (frische Sojabohnen; tiefgekühlt)

  • 1 Stk. Rotkohl (ca. 400 g)

  • 1 Paprikaschote

  • 2 Karotten

  • 1/2 Bund Petersilie (oder 10 g tiefgekühlt)

  • 4 EL Zitronensaft

  • 1 EL Senf

  • 1 TL Honig

  • 1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel (Mutterkümmel)

  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen. Mit 1 EL Öl, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel mischen. In einer heißen Pfanne 5 min bei starker Hitze anbraten. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Zwiebel schälen und hacken. In der Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Zwiebel darin 2 min bei mittlerer Hitze andünsten. Brühe zugießen, zum Kochen bringen. Quinoa abspülen und in der Gemüsebrühe bei kleiner Hitze 10-15 min garen. Danach abkühlen lassen.
  • Nebenher Tomaten waschen und halbieren. Mais und Edamame 5-8 min in kochendem Wasser garen. Abschrecken und abtropfen lassen.
  • Rotkohl putzen, waschen, hobeln. Paprika halbieren, entkernen, waschen, in Streifen schneiden. Karotten schälen und raspeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, hacken. Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Honig und restliches Öl verquirlen und mit Salatzutaten mischen.

Details

Portionen

6

Vorbereitung

35 min

Zubereitung

15 min

Fertig in

50 min

Stufe

leicht

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.