Birnenrisotto mit Garnelen

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten

  • 350 g Risottoreis

  • 300 g Garnelen, geschält und entdarmt

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1/2 roter Paprika

  • 1 Bio-Zitrone (abgeriebene Schale)

  • 2 TL Rohrohrzucker

  • 5 EL Olivenöl

  • 2 Schalotten

  • 150 ml trockener Weißwein

  • 750 ml heiße Gemüsebrühe

  • 2 Stiele Thymian

  • 1 cm frischen Ingwer

  • 2 halbfeste Birnen

  • 2 EL Butter

  • 60 g frisch geriebenen Parmesan

  • Salz und Pfeffer

  • 2 EL kalte Butter

Zubereitung

  • Knoblauch schälen und klein hacken. Paprika waschen und in feine Würfeln schneiden. Die Garnelen mit Knoblauch, Paprika, Zitronenschale, 1 TL Rohrohrzucker und 2 EL Olivenöl in einem Gefrierbeutel mischen und für ca. 60 Min. im Kühlschrank marinieren lassen.
  • Die Schalotten schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten darin andünsten. Risottoreis dazugeben und glasig dünsten. Danach mit dem Wein ablöschen und diesen fast vollständig verkochen lassen. Nach und nach die heiße Gemüsebrühe angießen, diese immer wieder verkochen lassen, bevor weitere Brühe zugegeben wird. Auf diese Weise den Reis ca. 30-35 Min. garen.
  • Inzwischen den Thymian waschen und trocken schütteln, grob zupfen. Ingwer in feine Scheiben schneiden. Birnen schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Birnen und Ingwer darin andünsten, mit dem übrigen Rohrohrzucker bestreuen und leicht karamelisieren lassen. Die Mischung danach vom Herd nehmen.
  • Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen aus der Marinade nehmen und im Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Garnelen unter das Risotto rühren. Danach geriebenen Parmesan und die kalte Butter unter das Risotto heben. Auf Teller anrichten und mit den Birnenstücken und Thymian garniert servieren.

Details

Servings

4

Vorbereitung

15 Min.

Zubereitung

45 Min.

Fertig in

60 Min.

Schwierigkeitsgrad

mittel

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.