Bierbrot im Glas

Print Friendly, PDF & Email

ZUTATEN

  • Vorteig
  • 200 g Roggenmehl, Vollkorn

  • 330 g Roggenbier

  • 60 g Anstellgut, Roggensauerteig
    (das Rezept für den Sauerteig findest du beim Roggen Sauerteigbrot)

  • 5 g Salz

  • Hauptteig
  • Vorteig

  • 350 g Roggenmehl, Type 997

  • 150 ml Wasser, lauwarm

  • 30 g Walnüsse, grob gehackt

  • 5 g Salz

  • 1 Kardamomkapsel, grob gemahlen

  • 2 g Kümmel, grob gemahlen

  • 1/4 Muskatnuss, gerieben

  • Ausserdem
  • 3 hitzefeste Gläser zum Backen (450-500 ml)

  • Rapsöl zum Bestreichen der Gläser

ZUBEREITUNG

  • Für den Vorteig die Zutaten gründlich mischen und abgedeckt bei Raumtemperatur mind. 12h reifen lassen.
  • Für den Hauptteig das Roggenmehl mit Salz, Nüssen und Gewürzen mischen. Den Sauerteig und das Wasser auf das Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig sollte dabei noch leicht klebrig sein. Anschließend für 30 Min. abgedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen. Danach erneut einige Minuten durchkneten.
  • Den Teig in drei gleich große Teile schneiden und die Oberfläche der Teigstücke leicht mit Roggenmehl bemehlen. Die Innenseite der Gläser dünn mit Öl ausstreichen. Die Teiglinge jeweils zu einer Rolle formen und in die bereitgestellten Gläser füllen. Im Anschluss die Brote in den Gläsern noch einmal unbedeckt 60 Min. ruhen lassen.
  • Währenddessen den Backofen schon auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Schale mit Wasser in den Ofen geben, damit ordentlich Dampf entsteht.
  • Die Gläser in den Ofen geben und noch einmal mit einer Sprühflasche Wasser in den Ofen sprühen. Nach 5 Min. die Hitze auf 220°C reduzieren, Wasserbehälter aus dem Ofen nehmen und für 20-25 Min. fertig backen.
  • Die fertigen Brote aus dem Ofen nehmen. Damit jegliche Feuchtigkeit entweichen kann, die Brote aus den Gläsern geben und vollständig auskühlen lassen. Danach können die Brote wieder in die Gläser zurückgegeben und mit einem Deckel verschlossen werden.

Details

Portionen

3 Stk.

Vorbereitung

12 h 30 Min.

Zubereitung

2 h

Fertig in

16 h 30 Min.

Schwierigkeitsgrad

mittel

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.